Segelfliegen . . .

. . . ist ein faszinierender Gemeinschaftssport für Menschen aus allen Berufs- und Altersschichten. Unter Ausnutzung von Aufwinden kann ein Segelflugzeug große Strecken zurücklegen oder einfach nur gemütlich "spazierenfliegen", natürlich unter Beachtung der Luftverkehrsregeln, ähnlich wie beim Auto. Moderne Segelflugzeuge erreichen eine Geschwindigkeit von bis zu 300 km/h und gleiten aus einer Höhe von 1000m über 40km weit. Sicherheit wird dabei in unserem Verein ganz groß geschrieben.

-> Der Aufwand

Der Aufwand,

um dieses Hobby zu betreiben, ist nicht gering, liegt aber in vernünftigen Grenzen. Die gesamte Technik, also auch die Flugzeuge, wird vom Verein gewartet und instandgehalten. Dazu fallen pro Jahr etwa 70 Baustunden in unserer eigenen Werkstatt im Weinbergweg in Braunschweig an, die jedes Vereinsmitglied leistet. Hinzu kommt eine regelmäßige Teilnahme am Flugbetrieb, der meist am Wochenende stattfindet. Die Kosten sind vergleichsweise gering, bedenkt man den Preis eines modernen Segelflugzeuges. Für Schüler und Studenten sind die Vereinsbeiträge ermäßigt. Die Baustunden vermitteln handwerkliches Geschick und Fertigkeiten. Weiter gewähren sie einen Einblick in die Konstruktion und Bauweise moderner Flugzeuge.

-> Die Ausbildung

Die Ausbildung . . .

. . . wird von gut ausgebildeten Fluglehrern ehrenamtlich geleistet. Der Luftfahrerschein kann mit 17 Jahren erworben werden. Die Ausbildung kann man schon mit 14 Jahren beginnen. Sie besteht aus Theorieunterricht und dem praktischen Fliegen. Sie dauert je nach persönlichen Engagement 2-4 Jahre. Der erste Alleinflug kann oft schon nach 3-4 Monaten nach ungefähr 50-60 Starts erfolgen. Im praktischen Teil der Ausbildung lernt man das Flugzeug in allen Situationen sicher zu beherschen, aber auch Aufwinde gut auszunutzen und mit der Navigation zurechtzukommen. Nebenbei vermittelt der Segelflug viel technisches Verständnis und ist eine solide und gute Basis für jegliche fliegerische Aktivität in der Zukunft. Die Kosten für den Erwerb des PPL-C (Privatpilotenlizenz mit dem Beiblatt für Segelflugzeuge) verteilen sich auf den Zeitraum von 2-3 Jahren. Für die erforderlichen Fliegerärztlichen Untersuchungen, Literatur, Erwerb des Sprechfunkzeugnisses, Prüfungsgebühren und die Flugstunden fallen zur Zeit  etwa 700 bis 1000 Euro an.

-> Kontaktaufnahme zum Verein